Firmung

Firmung

Mit dem Sakrament der Firmung gibst Du Dein „Ja“ zur eigenen Taufe. Die Firmung ist der letzte Schritt in die volle Gemeinschaft der katholischen Kirche. Es ist Dein Bekenntnis zum eigenen Glauben. 

Damit Du aber auch genau weißt, wozu Du „Ja“ sagst, laden wir Dich zur Firmvorbereitung ein. In diesem Jahr startet die Vorbereitung auf das Sakrament der Firmung Ende August.

Die Einladungen dazu werden wir Dir, wenn Du zwischen 2003 und 2005 geboren wurdest, zu Beginn der Sommerferien zuschicken.

Bis zum 12. August 2020 kannst Du Dich dann online anmelden. Im November findet dann der "Tag der Entscheidung" statt, beidem Du dann die Entscheidung triffst, ob Du Dich firmen lassen möchtest oder nicht. 

Auf Deinem Weg zur Firmung begleiten Dich junge Erwachsene mit einem vielfältigen Programm aus gemeinsamen Treffen, digitalen Angeboten und Ausflügen.

Wenn Du Fragen hast, kannst Du Dich bei unserer Jugendreferentin Hannah Theus melden.

Termine der Firmvorbereitung

Hannah Kraemer

Hannah Theus

Jugendreferentin

Bachemer Str. 104a
50931 Köln

FAQ zur Firmvorbereitung

Das Wort "Firmung" leitet sich von dem lateinischen Wort "confirmare" ab, das übersetzt "festmachen, bestätigen" bedeutet. Gemeint ist zweierlei: Der Heilige Geist bestärkt und ermutigt Dich, in Wort und Tat den christlichen Glauben in der Welt zu bezeugen. Umgekehrt bekräftigst Du durch Dein öffentliches Glaubensbekenntnis in der Firmfeier, der Kirche zuzugehören.

Weihbischof Steinhäuser spendet das Firmsakrament im Rahmen einer Eucharistiefeier. Zunächst legt der Bischof jedem Einzelnen die Hand auf den Kopf und zeichnet mit Chrisamöl ein Kreuz auf die Stirn. Dabei spricht er die Worte: "Sei besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist!"

Die Handauflegung symbolisiert den Empfang des Heiligen Geistes und ist ein Zeichen der Segnung und der Beauftragung. Chrisam ist ein besonders duftendes Öl, das auch bei anderen kirchlichen Feiern zum Beispiel bei Taufen oder Weihen genutzt wird.

Während der Handauflegung und Salbung durch den Bischof legt der Firmpate oder die Firmpatin dem Firmling die Hand auf die Schulter. Der Firmpate bzw. die Firmpatin hat die Aufgabe, den Firmling auf seinem bzw. ihrem Glaubensweg zu begleiten und zu unterstützen.

Ein Firmling darf sich seine Patin oder seinen Paten selbst aussuchen. Wichtig ist, dass sie oder er mindestens 16 Jahre alt und selbst gefirmt ist. Der Firmpate bzw. die Firmpatin muss Mitglieder der katholischen Kirche sein.

Ihr Kontakt zu uns

Pfarrbüro St. Stephan

Bachemer Straße 104a
50931 Köln

Unsere Öffnungszeiten:

Montag: 9-12 Uhr
Dienstag: 9-12 u. 15-17 Uhr
Mittwoch: 9-12 u. 15-18 Uhr
Donnerstag: 9-12 u. 15-17 Uhr
Freitag: 9-12 Uhr

→ Mehr Infos!

Aktuelles

Kein Veedel für Rassismus

2. August 2020 08:00
Wir zeigen Flagge.
Weiter lesen

Stellenausschreibung Kirchenmusiker/in

1. Juli 2020 18:44
Dei Pfarrei St. Stephan sucht eine/n Kirchenmusiker/in mit einem BU von 9 Wochenstunden zunächst befristet auf 18 Monate.
Weiter lesen

Besondere Schließungszeiten des Pastoralbüros

29. Juni 2020 13:33
Info für die Pfarrei!
Weiter lesen

Social media