Pastoraler Zukunftsweg des Erzbistums 

Zukunft

Am Dienstag, 29. September 2020, fand in der Kirche St. Stephan das "Seelsorgebereichsforum" des Erzbistums statt.

Hier auf der Seite informieren wir über aktuelle Entwicklungen und Ideen zum Zukunftsweg.

Pastoraler Zukunftsweg

„Nach Jesu Wort sollen wir allezeit eine Kirche im Wachstum sein, die ihrer Sendung und Berufung folgt, hinausgehen
zu den Menschen, um den Samen des Wortes Gottes auszustreuen, um das Wort Gottes unter die Menschen zu bringen, um hinauszufahren auf das Meer der Zeit, um Menschen für Christus und sein Evangelium zu gewinnen.“ 
(Rainer Maria Kardinal Woelki 2015) 
Viele Christinnen und Christen im Erzbistum Köln haben sich bereits auf den Weg gemacht, um die Kirche von morgen mitzugestalten – eine Kirche, die den Menschen eine Heimat bietet. Eine echte Glaubensgemeinschaft, in der sich alle Getauften und Gefirmten gemeinsam mit Priestern und weiteren Hauptberuflichen mit ihren jeweiligen Fähigkeiten einbringen und Verantwortung übernehmen. 
Unsere Gegenwart ist von grundlegenden Veränderungen geprägt. Die Zahl der Kirchgänger, Priester und in den Gemeinden Engagierten wird immer kleiner, die Mittel stetig geringer. Was können wir tun, damit unser Glaube von lebendigen Gemeinden aus wieder in die Welt hineinstrahlt? Wie kann uns eine geistliche Erneuerung aus dem Evangelium heraus gelingen? Dieser Herausforderung stellen wir uns auf der Aktuellen Etappe des Pastoralen Zukunftsweges mit Ihnen gemeinsam.

Auf der Aktuellen Etappe arbeiten wir seit Herbst 2018 ganz konkret an einem Entwurf für die zukünftige Gestalt des Erzbistums Köln. Um möglichst viele Menschen einzubeziehen, wurden bereits verschiedene Beteiligungsformate wie eine Online-Umfrage sowie Gespräche mit Expertinnen und Experten, kirchlichen Gremien und Gruppen durchgeführt.

Auf Basis der Ergebnisse und der eigenen Beratungen entwickelten fünf Arbeitsfelder die Zielskizze 2030, über die auf drei großen Regionalforen im Herbst 2019 rund 1400 Interessierte aus dem ganzen Erzbistum ins Gespräch kamen. Hierbei ging es um zentrale Fragen für die Zukunft des Erzbistums:

  • Welche geistliche Kultur wollen wir in unserem Erzbistum entwickeln?
  • Wie sieht in Zukunft die Kirche vor Ort aus?
  • Wie wollen wir miteinander kommunizieren?
  • Welche Kompetenzen brauchen wir für die Zukunft?
  • Welche Ressourcen haben wir zur Verfügung und wie wollen wir sie einsetzen?

Unter Berücksichtigung des Feedbacks aus den unterschiedlichen Beteiligungsformaten erarbeiten seitdem zahlreiche Expertengruppen (Fokusteams), in denen auch Arbeitsfeldmitglieder mitwirken, Vorschläge für ein Zielbild 2030 für das Erzbistum Köln. Diese Überlegungen sind Gegenstand der Seelsorgebereichsforen im Herbst dieses Jahres. Die Rückmeldungen der Foren werden bei der Erstellung des Zielbildes 2030 mitbedacht. Ende 2020 wird das Zielbild Kardinal Woelki zur Entscheidung vorgelegt.
Nach der Aktuellen Etappe beginnt ein neuer Abschnitt auf dem Pastoralen Zukunftsweg: In der Umsetzungsphase werden wir gemeinsam neue Ansätze auf Basis des Zielbildes ent- wickeln und so in vielen lebendigen Gemeinden nah bei den Menschen sein, unseren Glauben leben und feiern und das Evangelium mit allen Menschen teilen.
 

Der Newsletter des Pastoralen Zukunftswegs informiert Sie über neue Entwicklungen auf der Aktuellen Etappe.
Anmeldung: www.zukunftsweg.koeln/newsletter

Kompakte Informationen zur Aktuellen Etappe finden Sie auf der Website www.zukunftsweg.koeln 

Weiterführende Informationen zum Pastoralen Zukunftsweg stehen unter www.erzbistum-koeln.de/zukunftsweg für Sie bereit. 

Haben Sie Fragen oder Anregungen?
Wir freuen uns auf Ihre Mail an leserpost@zukunftsweg.koeln

Sehr geehrte Damen und Herren,

nun sind die Seelsorgebereichsforen schon eine gewisse Zeit vorbei und Sie warten wahrscheinlich schon auf die versprochenen Antworten auf die vielen Fragen, die uns erreicht haben. Bitte entschuldigen Sie, dass wir Ihnen heute erst die Antworten zukommen lassen. Gleichzeitig möchten wir diese E-Mail nutzen, um Ihnen noch einmal zu danken, dass Sie ein Seelsorgebereichsforum durchgeführt, sich den Herausforderungen des Formats und der Technik gestellt oder einfach an einem Forum teilgenommen haben.

Wie angekündigt, haben wir alle Fragen, auch die in den Livesendungen nicht beantwortet werden konnten und alle Fragen, die uns im Nachgang erreicht haben, gesichtet und auf die häufigsten Fragen Antworten in Form von FAQs verfasst. Diese finden Sie zur Weitergabe an die Teilnehmenden im Anhang dieser E-Mail. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aufgrund der Vielzahl an Seelsorgebereichen nicht die jeweiligen Fragen der Seelsorgebereiche einzeln beantworten können.

Die Antworten auf die FAQ sind dem aktuellen Arbeitsstand der Aktuellen Etappe entnommen und nicht als Vorgriff auf das Zielbild 2030 zu verstehen. Das Zielbild wird derzeit auch auf Basis der zahlreichen Rückmeldungen erstellt und in der Projektstruktur und mit dem Diözesanpastoralrat beraten.

Des Weiteren haben wir die fast 3400 Rückmeldungen, die auf die offene Frage hinsichtlich des Unterstützungsbedarfs im Glauben und Engagement gegeben wurden (Mentimeter-Abfrage), ausgewertet und in den Gremien der Aktuellen Etappe diskutiert.

Hier finden Sie einen Bericht über die Ergebnisse und wie die Rückmeldungen in das Zielbild 2030 einfließen werden.

Ihr Kontakt zu uns

Pfarrbüro St. Stephan

Bachemer Straße 104a
50931 Köln

Unsere Öffnungszeiten:

Montag: 9-12 Uhr
Dienstag: 9-12 u. 15-17 Uhr
Mittwoch: 9-12 u. 15-18 Uhr
Donnerstag: 9-12 u. 15-17 Uhr
Freitag: 9-12 Uhr

→ Mehr Infos!

Aktuelles

Gottesdienste an Allerheiligen und Allerseelen

1. November 2021, 10:00
Wir laden zur Mitfeier der Gottesdienste am 1. und 2. November 2021 ein!
Weiter lesen

Vorstellung Kandidat:innen für die KV-Wahl 2021

29. Oktober 2021, 10:00
Am Sonntag, 31. Oktober 2021 stellen sich unsere Kandidat:innen für die KV-Wahl vor.
Weiter lesen

Konzert in St. Stephan - entfällt

25. Oktober 2021, 15:00
Das Konzert am 27.10.2021 im Rahmen der Street Gallery muss leider wegen Krankheit ausfallen.
Weiter lesen

Social media