Weiterführende Informationen und Disposition

Die Orgel in St. Albertus Magnus in Köln- Lindethal/Kriel
Die Orgel der Kirche St. Albertus Magnus wurde 1954 von der Firma Seifert, Keverlaer erbaut. Die 24 Register stehen auf Kegelladen, die Traktur ist elektropneumatisch. Zeittypisch ist der imposante Freipfeifenprospekt, hinter dem das Pfeifenwerk frei aufgestellt ist. Die Disposition spiegelt im Kern die Orgelbewegung wieder, jedoch zeigen die Register trotz einer „barocken“ Zusammenstellung einen höheren Verschmelzungsgrad als z. B. die des acht Jahre später entstandenen Instrumentes in St. Stephan. Dennoch wünscht man sich gerade in der großen Akustik von St. Albertus Magnus ein Instrument, das mehr Möglichkeiten bietet als dieses Serieninstrument der Nachkriegszeit. So vermisst man ein Schwellwerk und mehr Grundstimmen zur feineren dynamischen und farblichen Abschattierung. Die Intonation der jetzigen Orgel ist leider unausgewogen, da z. B. einzelne Register über Gebühr laut intoniert sind, um das nötige Volumen zu erzeugen. Denn mit seinen 24 Registern ist das Instrument für den großen und halligen Raum letztlich zu knapp dimensioniert und kommt bei gut besetzten Gottesdiensten schnell an seine Grenzen. Vor diesem Hintergrund erscheint die Nichtrealisierung einer in den 60er Jahren angedachten Erweiterung um ein drittes Manual (Rückpositiv) sehr bedauerlich. Allerdings hätte auch eine vergrößerte Orgel wohl die nicht unbedeutenden Mängel gezeigt, die das Instrument momentan belasten: Material und Technik der Nachkriegszeit zeigen nach über sechzig Jahren deutliche Verschleißerscheinungen.
So wird uns die Frage nach der Orgelsituation in St. Albertus in Zukunft leider noch weiter beschäftigen.

Disposition
I. Manual - Hauptwerk:        II. Manual II - Positiv:       Pedal:      
Gedacktpommer 16' Lieblich Gedackt 8' Principalbass 16' [1]
Principal 8' Gemshorn 8'Subbass 16'[2]
Violflöte 8' Praestant 4' Octavbass 8'
Octave 4' Blockflöte 4' Gedacktbass 8'
Rohrflöte 4'Schwegel 2' Choralbass 4'
Superoctave 2'Nasard 1 1/3'Flachflöte 2'
Sesquialter 2f. Scharf 4f.Posaune 16'
Mixtur 5f. Krummhorn 8'
Trompete 8' Tremolo


Normalkoppeln, Super II-P zwei freie Kombinationen, Tutti, freie Pedalkombination, Walze, Einzelabsteller
[1] kombinierte Principalreihe 16' bis 2'
[2] kombinierte Gedacktreihe 16' und 8'

Ihr Kontakt zu uns

Pfarrbüro St. Stephan

Bachemer Straße 104a
50931 Köln

Unsere Öffnungszeiten:

Montag: 9-12 Uhr
Dienstag: 9-12 u. 15-17 Uhr
Mittwoch: 9-12 u. 15-18 Uhr
Donnerstag: 9-12 u. 15-17 Uhr
Freitag: 9-12 Uhr

→ Mehr Infos!

Aktuelles

Basar des Frauen-Forums

5. Oktober 2019 16:00
Am 5./6. Oktober findet der diesjährige Herbstbasar des Frauenforums statt.
Weiter lesen

Familienmesse in St. Thomas Morus

22. September 2019 18:00
Wir laden zur nächsten Familienmesse in St. Thomas Morus ein.
Weiter lesen

10. Ökumenische Kirchenmusikfestival

16. September 2019 12:13
Im Herbst findet in Köln unter dem Motto "psalmtöne" das 10. Ökumenische Kirchenmusikfestival statt.
Weiter lesen

Social Media