Corona_ (c) Thomas Munns / Erzbistum Köln

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Entwicklung rund um das Corona-Virus hat auch Auswirkungen auf unser Pfarrei-Leben.

Wenn Sie aktuelle Informationen per Mail bekommen möchten, tragen Sie sich bitte in das ua. Formular ein!

Anmelden Abmelden

Wichtige Informationen

Infos Gottesdienste in der Pfarrei

Für alle Messen, Sonn-und Feiertage sowie Wochentagsmessen, müssen Sie sich nicht mehr telefonisch anmelden. Sie werden jedoch in eine Liste in der Kirche eingetragen.

Die bisher ausgeführten Abstandsregelungen bleiben jedoch bestehen, sodass weiterhin nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung steht.

Bitte erscheinen Sie zu den Gottesdiensten frühzeitig, damit die Messen pünktlich beginnen können. Eine Teilnahme an den heiligen Messen ist nur bis zur maximalen Platzvergabe möglich.

Das Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske ist verpflichtend. Selbstverständlich sollten Sie beim Auftreten von Krankheitssymptomen nicht an der Hl. Messe teilnehmen.

Hilfsfonds der Pfarrei

Liebe Mitglieder der Kirchengemeinde St. Stephan,

die Welt wird derzeit von der Corona Pandemie auf den Kopf gestellt. Alle müssen zurückstecken und sind mit großen Veränderungen in der eigenen Lebenssituation konfrontiert.

Sicher wird es auch in unserer Kirchengemeinde Menschen geben, die durch die Krise in einen finanziellen Engpass geraten und nicht mehr wissen, wie sie für sich oder ihre Familie in den nächsten Tagen die nötigsten Dinge zum Leben bezahlen sollen.

Der Kirchenvorstand St. Stephan hat daher kurzfristig entschieden, einen Hilfsfonds zur Verfügung zu stellen, der in Notsituationen Mitgliedern unserer Kirchengemeinde helfen soll. Wenn Sie in eine solche Notsituation kommen oder jemanden kennen, der sich in einer solchen befindet, melden Sie sich bitte unter corona-hilfsfonds@st-stephan-koeln.de. Diese E-Mail-Adresse erreicht nur den Vorsitzenden des Kirchenvorstands, Herrn Dr. Rolf Jürgen Maus. Sie können ihn auch telefonisch unter 0172-2932 879 erreichen.

Sie können sicher sein, dass Ihr Anliegen absolut diskret behandelt wird.

Im Namen des Kirchenvorstands

Dr. Rolf Jürgen Maus, Vorsitzender 

Trotz Corona ...

... steht das pfarreiliche Leben nicht still - wir halten Abstand und versuchen dennoch nah am Menschen zu sein. Einen kleinen Überblick über das unterschiedliche Engagement vor Ort stellen wir Ihnen und Euch hier vor:

Trotz Corona...

  • war und bleibt unser Pfarrbüro geöffnet und erreichbar,
  • haben wir mit Video-Impulsen zu den jeweiligen Sonntagen und Hochfesten den Kontakt zu Ihnen digital gehalten,
  • hat der Kirchenvorstand unbürokratisch und schnell einen Hilfsfonds für Menschen in finanzieller Not eingerichtet,
  • wurden aktuelle Informationen über den neuen Newsletter verteilt,
  • wird die monatliche Lebensmittelausgabe fortgeführt,
  • wirken die Messdienerleiter in der Liturgie aktiv mit,
  • öffnet die Bücherei St. Albertus Magnus wieder,
  • haben unsere Messdiener- und Pfadfinderleiter ihre Fahrten über Christi Himmelfahrt und Pfingsten vor Ort und verändert durchgeführt,
  • waren Chorproben unter besonderen Auflagen möglich,
  • fand der Abschluss- und Beginn-Segen in den fünf Grundschulen jeweils vor Ort statt,
  • startete die Vorbereitung auf die Firmung im Januar 2021
  • konnten wir auch die Erstkommunion 2020 in einem besonderen und feierlichen Rahmen feiern.
  • und noch einiges mehr ...

Aktuelle Nachrichten zu Corona

Ihr Kontakt zu uns

Pfarrbüro St. Stephan

Bachemer Straße 104a
50931 Köln

Unsere Öffnungszeiten:

Montag: 9-12 Uhr
Dienstag: 9-12 u. 15-17 Uhr
Mittwoch: 9-12 u. 15-18 Uhr
Donnerstag: 9-12 u. 15-17 Uhr
Freitag: 9-12 Uhr

→ Mehr Infos!

Aktuelles

Danke an Frau Kobienia

8. Juli 2021, 08:00
Frau Kobienia ist seit dem 1.7.2021 nicht mehr für unsere Gemeinde tätig. ...
Weiter lesen

Restaurierung im Krieler Dömchen

24. Juni 2021, 08:00
Das Portal des Krieler Doms wird in der nächsten Zeit zwecks Restaurierung ausgebaut!
Weiter lesen

Stellungnahme des PGR zur aktuellen Entwicklung der Kirche

14. Juni 2021, 11:00
Der Pfarrgemeinderat hat sich intensiv mit der aktuellen Entwicklung des Erzbistums auseinander gesetzt.
Weiter lesen

Social media