praevention_start.png

Prävention in der Erstkommunion-Vorbereitung

In den letzten Jahren und Jahrzehnten hat die Kirche - insbesondere die katholische - durch Missbrauchsvorfälle viel an Vertrauen und Glaubwürdigkeit verloren. Trotz vieler, intensiver Präventionsmassnahmen wird es noch sehr lange dauern, bis dieses Vertrauen wieder zurück gewonnen wird.

In unserer Pfarrei St. Stephan haben wir - wie in allen Pfarreien und Einrichtungen des Erzbistums Köln - im Jahr 2019 ein sog. "Institutionelles Schutzkonzept" (ISK) entwickelt. Dazu gehört auch die Vorbereitung der Erstkommunionkinder.

Eine hundertprozentige Absicherung, dass es keinerlei Missbrauchsvorfälle mehr gibt, kann es wohl weder in Kirche noch im Sportverein, Schule oder Familie geben.

Dennoch achten wir in der Katechetenausbildung sehr darauf, dass alle Katecheten

  • geschult und sensibel gemacht werden,
  • ein erweitertes Führungszeugnis vorlegen und
  • eine Selbstverpflichtungserklärung unterschreiben müssen

und glauben deshalb, dass Ihr Kind im Rahmen der Vorbereitung in sicheren Händen ist.