Kammerchor St. Stephan

Kammerchor

Der Kammerchor St. Stephan wurde im November 2018 im Rahmen eines Mitsingprojektes neu gegründet. Als Ensemble für er­fahrene und ambitionierte Chorsänger/innen, die Repertoire auch abseits der bekannten Wege erarbeiten möchten, vervollständigt er die Chorfamilie der Pfarrei St. Stephan.

In wechselnder Besetzung arbeitet das Ensemble projektbe­zogen; von den Sängern/innen eigenständig vorbereitete Chorwerke werden gemeinsam an einem oder mehreren Probentagen musikalisch erarbeitet. Das Ergebnis fließt in ein Konzert oder einen Gottesdienst ein.

Beim Gründungsprojekt im November 2018 standen gleichstimmige Hohelied-Motetten aus Renaissance und Barock von Monteverdi, Schütz, Rovetta u. a. auf dem Programm, im Konzert ergänzt durch Orgelimprovisationen und Rezitation.

Das zweite Projekt im April 2019 widmete sich mit der Choralkantate „Jesu, meine Freude“ von Dieterich Buxtehude und der Motette „Also hat Gott die Welt geliebt“ von G. Ph. Telemann ausdrucksstarker Musik des norddeutschen Barocks.

Die nächsten Projekte:

·       5. Oktober 2019: Psalmvertonungen von Schütz und Mendelssohn sowie Vokalimprovisation - Projekt im Rahmen des Ökumenischen Kirchenmusikfestivals


·       1. Dezember 2019: Joseph Haydn: Missa brevis in G "Rorate coeli" und Adventsmotetten


Die genauen Daten und Zeiten erfahren Sie bald hier.
Herzliche Einladung zum Mitsingen!

Meik_Impekoven (c) Helmut Hanner

Meik Impekoven

Kirchenmusiker

Bachemer Str. 104a
50931 Köln