Kammerchor St. Stephan

Kammerchor

Der Kammerchor St. Stephan wurde im November 2018 im Rahmen eines Mitsingprojektes neu gegründet. Als Ensemble für er­fahrene und ambitionierte Chorsänger/innen, die Repertoire auch abseits der bekannten Wege erarbeiten möchten, vervollständigt er die Chorfamilie der Pfarrei St. Stephan.

In wechselnder Besetzung arbeitet das Ensemble projektbe­zogen; von den Sängern/innen eigenständig vorbereitete Chorwerke werden gemeinsam an einem oder mehreren Probentagen musikalisch erarbeitet. Das Ergebnis fließt in ein Konzert oder einen Gottesdienst ein.

Unsere Projekte:

  • November 2018: Hohelied-Motetten für Frauenchor aus Renaissance und Barock von Monteverdi, Schütz, Rovetta u. a.
  • April 2019: Dieterich Buxtehude: Choralkantate "Jesu, meine Freude", Georg Ph. Telemann: "Also hat Gott die Welt geliebt"
  • Oktober 2019: Psalmvertonungen von Schütz, Haydn, Mendelssohn und Vokalimprovisation (im Rahmen des Kirchenmusikfestivals "psalmtöne")
  • Dezember 2019: Joseph Haydn: Missa brevis in G "Rorate coeli desuper", Michael Haydn: "Tollite portas"

Das nächste Projekt umfasst die Choralkantate "Christe, du Lamm Gottes" von Felix Mendelssohn Bartholdy sowie die Kantaten "Sehet, wir gehn hinauf nach Jerusalem" BWV 159 und "Du wahrer Gott und Davids Sohn" BWV 23 von Johann Sebastian Bach für Chor, Soli und Orchester.
Die eigentlich für Palmsonntag 2020 geplante Aufführung in St. Stephan musste aufgrund der Corona-Situation leider verschoben werden. Informationen und Anmeldung bei Chorleiter Meik Impekoven.

Herzliche Einladung zum Mitsingen!