„Eine Freude an der Welt, wie sie ist…“ - Martin Bubers „Chassidische Geschichten“

10.10.19 12:18
Frank Blachmann

Die „Chassidischen Geschichten“ von Martin Buber begleiten uns durch unseren diesjährigen Besinnungstag der Frauen, der in diesem Jahr nicht im Kloster zur Hl. Elisabeth, sondern im Wohnstift St. Anna stattfinden wird. Sie führen uns in die Lebens- und Glaubenswelt des osteuropäischen Judentums, dessen Gestalt Martin Buber so beschreibt: „Ohne die messianische Hoffnung abzuschwächen, erregte die chassidische Bewegung sowohl in den geistigen wie in den ‚einfachen‘ Menschen, die ihr anhingen, eine Freude an der Welt, wie sie ist, am Leben, wie es ist, an jeder Stunde des Lebens in dieser Welt, wie diese Stunde ist.“
Unser Besinnungstag will zur Freude an der Welt, wie sie ist, beitragen.  

Referent: Pfarrer Iking
Ort: Wohnstift St. Anna, Annasaal
Zeit: 09.30 Uhr, 6. November 2019
Abschluss mit einem gemeinsamen Mittagessen

Anmeldung: im Pfarrbüro Tel. 0221-407912 oder bei Frau Zimmermann: Tel. 0221-4302366 bis zum 30.10.2019
Teilnehmergebühr 10 €

Ihr Kontakt zu uns

Pfarrbüro St. Stephan

Bachemer Straße 104a
50931 Köln

Unsere Öffnungszeiten:

Montag: 9-12 Uhr
Dienstag: 9-12 u. 15-17 Uhr
Mittwoch: 9-12 u. 15-18 Uhr
Donnerstag: 9-12 u. 15-17 Uhr
Freitag: 9-12 Uhr

→ Mehr Infos!

Aktuelles

Neue Öffnungszeiten des Familienzentrums St. Stephan

14. Oktober 2019 09:00
Seit 15. Februar 2019 arbeitet Frau Alina Bieger als Koordinatorin im Katholischen Familienzentrum St. Stephan.
Weiter lesen

Instrumentalisten aufgepasst

10. Oktober 2019 16:43
Sie spielen ein Instrument? Zum Beispiel Klavier, Gitarre oder Akkordeon? ...
Weiter lesen

 „Eine Freude an der Welt, wie sie ist…“ - Martin Bubers „Chassidische Geschichten“

10. Oktober 2019 12:18
Besinnungstag der Frauen im Wohnstift St. Anna am 6. November 2019
Weiter lesen

Social Media